Universität Leipzig


Quantenmechanik (12-PHY-BTP2),
Sommersemester 2017


Kontakt

Prof. Dr. R. Verch
ITP, Universität Leipzig
Brüderstr. 14-16
Phone: +49 341 97 32423

Dr. T.-P. Hack
ITP, Universität Leipzig
Brüderstr. 14-16
Phone: +49 341 97 32444


Aktuell:

Die Nachklausur (Modul-Wiederholungsprüfung) findet statt am Mi., 01. Nov. 2017, 13:00-16:00 Uhr, ITP, Seminarraum 210

Regeln zur Modulprüfung (Klausur)

  • Die Studierenden müssen sich zu Beginn der Klausur mit Ihrem Studierendenausweis ausweisen.
  • Die Klausur hat eine Dauer von 180 Minuten. Es sind keine Hilfsmittel erlaubt (keine Taschenrechner oder andere elektronische Geräte, Bücher, Notizen).
  • Das Schreibpapier wird gestellt.
  • Schreibgerät ist mitzubringen. Bitte verwenden Sie einen Stift, dessen Schreibfarbe nicht radiert werden kann (Füller, Kugelschreiber, Filzschreiber). Bitte verwenden Sie nur Blau oder Schwarz als Schreibfarbe.
  • Sämtliche elektronischen Geräte, die Sie gegebenenfalls mitbringen, müssen während der Klausur ausgeschaltet sein und dürfen nicht am Körper getragen werden. Uhren müssen ebenfalls abgelegt werden. Jede Betätigung eines Gerätes, auch unbeabsichtigt, wie z.B. das Klingeln eines Telefons, kann von der Klausuraufsicht als Betrugsversuch gewertet werden.
  • Es ist Klausurteilnehmern nicht gestattet, während der Klausur das Klausurgebäude zu verlassen, es sei denn, dass sie die Klausur bereits abgegeben haben.
  • Es wird davon abgeraten, während der Klausur zu essen oder zu trinken, aber es wird toleriert. Bitte achten Sie auf kleine Mengen und vor allem darauf, dass durch ihr Essen oder Trinken keine Beeinträchtigung der anderen Klausurteilnehmer entsteht (z.B. durch Rascheln von Einwickelpapier o.ä.).




  • Regeln zum Übungsbetrieb und zu Prüfungsvorleistungen sind am Ende dieser Seite zu finden.



    Zeiten/Orte der Lehrveranstaltungen

    Vorlesungen
    Prof. Dr. R. Verch
    Di. 11:00-12:30, Theorie-Hörsaal, Linnestr. 5
    Do. 11:00-12:30, Theorie-Hörsaal, Linnestr. 5

    Übungen
    Dr. T.-P. Hack
    Mo., 11:15-12:45, SemRm 210, 2.OG, ITP, Brüderstr. 16

    Empfehlenswerte Literatur

  • S. Gasiorowicz: Quantenphysik, Oldenbourg Wissenschaftsverlag, 10. Auflage, 2012
  • F. Scheck: Theoretische Physik 2 - Quantenmechanik, Springer-Verlag, 3. Auflage, 2013
  • N. Straumann: Quantenmechanik, Springer-Verlag, 2002
  • D.J. Griffiths: Introduction to Quantum Mechanics, Pearson Prentice Hall, 2nd Ed, 2004
  • A. Galindo, P. Pascual: Quantum Mechanics I (+ II), Springer TMP, 1990
  • A. Messiah: Quantenmechanik I (+ II) (in neueren englischsprachigen Ausgaben sind die Bände I und II zu einem Band zusammengefasst), de Gruyter, neueste Ausgabe 2013 (?)
  • A. Peres: Quantum Theory - Concepts and Methods, Kluwer, 1996
  • M. LeBellac: Quantum Physics, CUP, 2006
  • G. Auletta, M. Fortunato, G. Parisi: Quantum Mechanics, CUP, 2009


  • Mathematische Literatur
  • V. Moretti: Spectral Theory and Quantum Mechanics, Springer Unitext, 2013.
  • P. Blanchard, E. Brüning: Mathematical Methods in Physics, Springer, 2003 (auch als deutschsprachige Ausgabe erhältlich)


  • Ergänzendes Material


    Aufgabenblätter



  • Aufgabenblatt 1
  • Aufgabenblatt 2
  • Aufgabenblatt 3
  • Aufgabenblatt 4
  • Aufgabenblatt 5
  • Aufgabenblatt 6
  • Aufgabenblatt 7
  • Aufgabenblatt 8
  • Aufgabenblatt 9
  • Aufgabenblatt 10
  • Aufgabenblatt 11
  • Aufgabenblatt 12
  • Aufgabenblatt 13


  • Regeln zu Prüfungsvorleistungen, Hausaufgaben usw.
  • Studierende im Studiengang BSc Physik müssen die Modulprüfung am Ende der Vorlesungszeit bestehen. Diese besteht in einer 180-minütigen Klausur. Die Klausur hat Fragen zum Inhalt der Vorlesung sowie die Hausausgaben zum Gegenstand - und zwar alle, nicht nur die, die korrigiert werden (s. nächste Punkte).
  • Studierende im Diplomstudiengang Mathematik erhalten den Schein, wenn sie 50% der Punkte in den Hausaufgaben erreichen, die korrigiert werden. Keine Teilnahme an der Modulprüfung.
  • Die Prüfungsvorleistung für die Zulassung zur Modulprüfung besteht im Erreichen von 50% der Hausaufgaben, die korrigiert werden (entsprechend auf den Aufgabenblättern vermerkt). Die Hausaufgaben werden wöchentlich auf dieser Web-Seite veröffentlicht. Die Bearbeitungen haben individuell zu erfolgen (Einzelabgabe). Die Lösungen werden in der Übungsveranstaltung nach dem Abgabetermin besprochen (zu allen Aufgaben, nicht nur den Aufgaben, die korrigiert werden).
  • Bitte vermerken Sie auf Ihren Abgaben deutlich Ihren Namen und Ihre Matrikelnummer, und heften Sie die Blätter zusammen. Die Korrektoren übernehmen keine Verantwortung für vollständige Korrektur im Falle von mehreren, nicht zusammengehefteten Blättern einer Abgabe. Bitte halten Sie auch den Abgabetermin ein. Bei begründeten Schwierigkeiten mit Einhaltung des Abgabetermins wenden Sie sich bitte rechtzeitig an Herrn Dr. Hack.